Make or break zone in the bitcoin price

Make or break zone in the bitcoin price

For the past four weeks, the Bitcoin price has been holding relatively steady in the zone between $30,000 and $40,000. The rally to the current all-time high was characterised by few recovery phases. It was almost impossible to find decent entries after Bitcoin System scam price recoveries for long-term investments. Are there still good entry opportunities in the near future and where will the price go? We would like to explore these questions in today’s technical analysis on a weekly, daily and 4-hourly basis.

Important mark per weekly closing price!

The current and next weekly candle are all about important decisions. If this weekly candle closes at approximately the current price level, a double top may occur from a trader’s perspective. This means that the Bitcoin price would subsequently fall again and not make a new all-time high. Figuratively speaking, at the second top, the bulls have no more power to push the price further up. The bears are simply too strong at this point.

This initial situation makes many traders wary and they will take neither long nor short positions. The Bitcoin price can break out in either direction. Only after one or two confirmation scenarios do traders become active again and trade their positions.

A price correction would result in the weekly key level at around 32,300 dollars becoming interesting first. This price level has also offered a lot of support in recent weeks. For new long positions, the bitcoin price would first have to rise sustainably above the $38,340 mark. After that, one looks for suitable entries.

Is the breakout from the correction phase sustainable? This is probably what many traders are currently asking themselves. However, it is too early to judge this accurately on a daily basis. The weekly chart still looks too uncertain. Since larger time units carry more weight than the lower ones, the daily chart must bow to the weekly.

After a confirmed double bottom early last week, the bitcoin price rose from around $33,000 to over $40,000. However, the bears were waiting there and the price fell back a bit. However, it would be premature to venture definite long or short entries now. There may already be signals from the lower time units. Let’s take a look at the 4-hour chart.

Unfortunately, things do not look rosy for the bulls in the 4-hour chart either. If the trend is broken, the zone around the key levels between 33,000 dollars and 34,000 dollars will be targeted as a renewed support. This zone was also described as an important support zone in our last report! Below this level, the $30,800 mark is crucial for the Bitcoin price.

In lower time units, slight profits can still be generated if the trend is stable. However, everything above the 4-hour chart should be treated with caution. As always, keep an eye on your risk and happy trading!

Datenschutzmünze GRIN erleidet 51% Attacke

Datenschutzmünze GRIN erleidet 51% Attacke, Netzwerk immer noch anfällig

Eine weitere PoW-Blockkette fällt einem zentralisierten Bergbauangriff zum Opfer.

  • Eine unbekannte Einheit hat vor kurzem mehr als die Hälfte der gesamten Hash-Macht über das Grin-Netz angehäuft.
  • Einem Mitglied der Grin-Gemeinschaft zufolge gelang es dem Angreifer, neue Blöcke im Netzwerk zu reorganisieren.
  • Grin ist nach wie vor anfällig für wiederholte Angriffe, da unbekannte Minenpools weiterhin mehr als die Hälfte der Haschischmacht des Netzwerks halten.

Das datenschutzzentrierte Blockketten-Netzwerk Grin erlebte einen 51%igen Angriff, eine Art von Angriff, bei dem ein einzelner Bergarbeiter (oder eine Gruppe von Bergarbeitern) mehr als 50% laut Bitcoin Code der Hash-Macht Bergbau erwirbt und das Netzwerk übernimmt. Mining Pool 2Miners berichtete zuerst über den Vorfall.

Grinnetzwerk unter Beschuss

Nach Angaben von 2Miners erwarb ein unbekanntes Bergbauunternehmen etwa 57% Hashpower, wodurch das Unternehmen Angriffe ausführen konnte. Außerdem musste 2Miners seine Operationen einstellen, da es die Ablehnung neuer Blöcke befürchtete.

Einem Mitglied der Grin-Gemeinde zufolge war der Angreifer in der Lage, neue Blöcke neu zu organisieren. Benutzer können einen der abgezweigten Blöcke einsehen, indem sie dieser Adresse folgen. Der Angreifer generierte diesen Block am 7. November um 23:17 UTC.

“Kurz danach scheint es, als habe das Unternehmen erfolgreich große Reorgs in einem wahrscheinlichen Versuch erstellt, die Ausgaben für einen Austausch zu verdoppeln. Der Erfolg des Angriffs steht noch nicht fest”, schrieb das Mitglied der Grin-Community im offiziellen Chatroom.

Crypto Briefing erfuhr auch, dass das Grin-Team alle Tauschbörsen über die Situation informiert hat und mit ihnen zusammenarbeitet, um Hacker daran zu hindern, irgendwelche abgezweigten Münzen auszugeben.

51% der Angriffe haben auch in der Vergangenheit bemerkenswerte PoW-Blockketten geplagt. So fand beispielsweise im September ein ähnlicher Angriff gegen Ethereum Classic statt.

Es ist nicht sehr teuer, 51%-Angriffe gegen einige PoW-Blockketten zu starten, insbesondere gegen solche mit einer kleinen Anzahl von Bergarbeitern oder geringer Hash-Power.

Tatsächlich belaufen sich die geschätzten Kosten für einen einstündigen 51%igen Angriff auf Grin laut Crypto51 derzeit auf nur 77 Dollar.

Bitcoin Hodler prepare for stormy times

Most of Bitcoin’s circulating supply has been idle for a year, while the triumph of global crypto-adaptation continues. The market update.

The Bitcoin share price (BTC) has dropped by a painful 0.1 percent in a daily comparison and is quoted at $10,713 US dollars at the time of going to press, with a 24-hour fluctuation margin of $200. On a weekly basis, the largest crypto currency increases by 1.8 percent.

Beginning bull market instead of bear market rally

DJE Kapital AG – To mitigate the consequences of Corona, central banks are pumping enormous amounts of money into the markets. This should allow the economy to gradually recover. In addition, many investors are only marginally invested in shares – reasons for Dr. Ulrich Kaffarnik to assume that a longer lasting upward trend will begin.
Bulls and bears continue to fight their power struggle in the zone between 10,500 and 11,000 US dollars. Thus Crypto Investor review has been oscillating for days without orientation between resistance and support. If the exchange rate does not crack the resistance promptly and sustainably at 10,850 US dollars, there is a danger of a slide towards 10,000 US dollars. Unimpressed by the short-term chart events, the majority of investors are hired as hodlers.
Hodler hodln Bitcoin

Hodler is focusing on its core competence and is keeping its Bitcoin.

Over 63 percent of the Bitcoin in circulation has not been moved for a year.

The network last recorded a similarly high level of “decommissioned” Bitcoin at the beginning of 2016, at just under 61 percent. Investors are waiting and looking forward with excitement to the coming weeks. Both the upcoming US presidential election and seasonally rising infection figures with threatening lockdown regulations could turn the crypto-market upside down in Q4.
Crypto-adaptation on the rise

The Cambridge Centre for Alternative Finance has presented this year’s major crypto-report. In terms of adaptation, the signs are pointing to growth.

Just two years ago, the number of users of crypto assets was 35 million. Within two years, the number of crypto users has almost tripled. Using the same methodology, the researchers currently count 101 million users spread over 191 million accounts. All in all, this results in a share of around 1.3 percent of the total world population that owns crypto currencies.

This 189 percent increase in the number of users can be explained both by an increase in the number of accounts (which rose by 37 percent) and by a larger proportion of accounts that are systematically linked to a person’s identity.

The report also localizes regional differences in user activity. As a result, crypto service providers in North America and Europe have the most regular interactions with the crypto ecosystem. On average, 40 percent of users are registered as active.

According to the report, however, there is also a wide variation in the number of active users within a region, which is due to different calculation methods. Some stock exchanges and service providers calculate the values on a weekly basis, others on a monthly basis. Overall, however, small providers show a higher level of user activity.
Institutional investors vs. small investors

It is no secret that institutional investors are taking over ever larger shares in the crypto market. Be it the aggressive Bitcoin purchasing policy of asset manager Grayscale or the shifting of cash reserves to Bitcoin from Microstrategy: Bitcoin has long since arrived in the professional investor world.

But the impression that institutional investors are steering the fate of the crypto-market is deceptive. According to the report, the overwhelming majority of users are in the category of small investors.

The share of institutional investors is highest in Europe and North America with 30 percent, while Latin America has the lowest share of institutional investors in the crypto ecosystem with 10 percent.

Although the market has opened up more and more to traditional financial markets in recent years with exchange-traded financial products such as perpetual swaps, futures and options, the ecosystem is still a domain of private investors.

Despite the significant development of institutional-quality financial instruments and infrastructure, our data indicate that the client base of cryptoasset service providers continues to be primarily focused on retail clients, indicating that despite growing institutional interest, connectivity remains limited.

 

Bitcoin soll nach der globalen Krise stärker werden

Bitcoin soll nach der globalen Krise stärker werden

Bemerkenswerte Entwicklungen im Krypto-Raum im August 2018 696×449 1 – Bitcoin soll nach der globalen Krise stärker werden

Der Krypto-Markt sieht heute ziemlich blutig aus, und die meisten Münzen werden im roten Bereich gehandelt.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelt BTC bei Bitcoin Profit ebenfalls in den roten Zahlen, und die Königsmünze wird mit 11.267,92 Dollar gehandelt.

Tom Emmer glaubt, dass der größte Krypto nicht verschwinden wird, wenn die globale Krise, die durch die Pandemie ausgelöst wurde, zu Ende geht.

Emmer ist ein bekannter Verfechter der Industrie, und er wurde gerade von der Online-Publikation Cointelegraph erwähnt.

Er sagte, die BTC werde noch stärker werden, wenn das Chaos auf der ganzen Welt zu Ende geht.

Er glaubt fest daran, dass Bitcoin und Blockchain weiter an Bedeutung gewinnen werden.

“Wenn wir aus der Krise herauskommen, wird Bitcoin nicht verschwinden, sondern stärker werden”, sagte der Kongressabgeordnete während eines Interviews mit dem Mitbegründer von Morgan Creek Digital Anthony Pompliano am 3. August, wie die oben erwähnte Online-Publikation bemerkte.

Er sagte auch, dass sowohl Bitcoin als auch die zugrundeliegende Technologie der Blockchain “weiter und weiter an Bedeutung gewinnen” und aufgrund ihres beispiellosen Wertes viele weitere Fortschritte erfahren werden.

“Man schaut einfach zu, es hat einen Wert, wenn etwas einen Wert hat, werden die Leute Risiken eingehen und es wird Fortschritte machen”, erklärte er.

Massives Bitcoin-Geschäft auf der Blockkette entdeckt

Erst neulich haben wir enthüllt, dass eine enorme Transaktion auf der Blockkette entdeckt wurde.

Die Transaktion schlägt wegen der wahnsinnig hohen Menge an bewegten Münzen Wellen, da der hoch rollende Krypto-Wal am Montag, dem 3. August, für eine Transaktionsgebühr laut Bitcoin Profit von nur 9,15 Dollar eine satte Summe von 88.989 BTC zwischen den Konten transferierte.

Der massive Transfer wurde zuerst durch den als Bitcoin Block Bot bekannten Blockketten-Tracker bemerkt.

Es wurden viele optimistische BTC-Vorhersagen gemacht, insbesondere seit die Königsmünze in der Lage war, 10.000 und sogar 11.000 Dollar zu durchbrechen.

Bitcoin und Altcoins werden wahrscheinlich als Grundlage für den nächsten Schritt nach oben dienen

Der Bitcoin-Preis scheint eine Unterstützungsbasis über 9.250 USD und 9.300 USD zu bilden.

Der Bitcoin-Preis scheint eine Unterstützungsbasis über 9.250 USD und 9.300 USD zu bilden.

Ethereum stieg um 2% auf 235 USD, aber XRP hat Mühe, 0,190 USD zu erreichen.

SwissBorg (CHSB) erholte sich um fast 15%, und der REN ist heute um über 10% gestiegen.

In der vergangenen Woche ging die Bitcoin stetig zurück, nachdem sie nahe dem Widerstand von USD 9.550 zurückgewiesen wurde. BTC durchbrach das Niveau von USD 9.400 und USD 9.300. Zu Beginn scheint der Preis eine angemessene Unterstützungsbasis oberhalb von 9.250 USD zu bilden, und es könnte ein weiterer Versuch unternommen werden, den Widerstand von 9.550 USD zu überwinden.

Die meisten wichtigen Altmünzen zeigen einige positive Anzeichen, darunter Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin-Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM. ETH/USD ist um mehr als 2% gestiegen und testet derzeit (08:30 UTC) die USD 235-Resistenz. Auf der anderen Seite steht XRP/USD vor einer starken Barriere in der Nähe der Widerstandswerte von 0,190 USD und 0,192 USD.

Bitcoin-Preis

Nachdem die Unterstützung von USD 9.250 erneut getestet wurde, startete der Bitcoin-Preis eine neue Erholungswelle. Die BTC übertraf den Widerstand von USD 9.300 und handelt nun über der Marke von USD 9.400. Ein sofortiger Widerstand liegt nahe der 9.500 USD-Marke, aber die wöchentliche Haupthürde liegt immer noch nahe der 9.550 USD-Marke.

Ein erfolgreicher Abschluss über USD 9.550 könnte die Türen für eine anhaltende Erholung in Richtung des USD 10.000-Widerstands öffnen.

Auf der Abwärtsseite bleiben die Niveaus von USD 9.300 und USD 9.250 wichtige Unterstützungen. Wenn sich der Kurs unter 9.250 USD einpendelt, könnte er sogar die Unterstützung von 9.000 USD durchbrechen.

Ethereum-Preis

Der Äthereumpreis entwickelt sich positiv und handelt über dem Widerstand von USD 232. ETH ist um über 2% gestiegen und handelt knapp über USD 235. Wenn es weiter an Zugkraft gewinnt, werden die Bullen wahrscheinlich einen Ausbruch über den Widerstand von 240 USD anstreben.

Der wichtigste wöchentliche Widerstand liegt nahe der USD 250-Marke. Umgekehrt könnte eine Abwärtskorrektur in Richtung der Niveaus von USD 230 und USD 225 starke Gebote finden.

Bitcoin-Bargeld, Litecoin und XRP-Preis

Der Barzahlungspreis von Bitcoin hält das kritische Unterstützungsniveau von USD 230 und es scheint, dass er langsam in Richtung des Widerstands von USD 240 steigt. Ein klarer Durchbruch über 240 USD könnte die Türen für einen Vorstoß in Richtung der Widerstandsmarken 250 USD und 255 USD öffnen. Falls nicht, könnte der Kurs unter die USD 230-Unterstützung fallen.

Litecoin handelt derzeit oberhalb des Widerstands von USD 43,20 und könnte in Richtung des Hauptwochenwiderstands bei USD 45,00 steigen. Sollten die Bullen die Kontrolle über USD 45,00 übernehmen, wird der Kurs wahrscheinlich höher in Richtung der Widerstandsmarken USD 48,50 und USD 50,00 schleifen. Auf der Abwärtsseite gibt es wichtige Unterstützungen bei USD 42,20 und USD 42,00.

Der XRP-Preis wird derzeit in einer Spanne oberhalb der Unterstützung von USD 0,185 gehandelt. Auf der Aufwärtsseite steht der Kurs vor einer starken Hürde nahe den Niveaus von USD 0,190 und USD 0,192. Ein ordentlicher Bruch und eine Schließung über USD 0,192 könnte das Tempo für einen Schub in Richtung des nächsten wichtigen Widerstands bei USD 0,200 vorgeben.

Der Markt für andere Altmünzen heute

In den letzten drei Sitzungen legten einige wenige Small-Cap-Altmünzen über 5% zu, darunter CHSB, REN, ONT, CEL, OMG, IOST, LEND, DGB, CHZ, SNX, VET, QTUM und BAT. Umgekehrt haben GNT und ZEN Mühe, sich zu erholen und sind um mehr als 5% zurückgegangen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bitcoin-Preis positive Anzeichen zeigt und eine starke Unterstützungsbasis oberhalb von 9.250 USD bildet. Wenn die BTC die Hürde von 9.550 USD überwindet, sind die Chancen für eine anhaltende Aufwärtsbewegung in den kommenden Sitzungen hoch.